0 42 93 / 789 10    bremen[at]gruenwert.de

Aktuelles

Berufsstart 2017 – unsere neuen Auszubildenden

v.l. Azubis im GalaBau: Finja Tiedemann, Patrick Hahnenfeld und Robin Große sowie als Auszubildende Kauffrau für Büromanagement, Mareike Flemmer

Auszubildende 2017 bei GrünWert

Eine gute Entscheidung für den grünen Beruf und seine vielen Facetten.
Zertifikat PQ

GrünWert Bremen erhält ein Zertifikat

Mit dem Eintrag in die Präqualifizierungsdatenbank von IHKs und HWKs für den Liefer- und Dienstleistungsbereich wurde GrünWert Bremen die Qualifizierung als fachkundiges, leistungsfähiges und zuverlässiges Unternehmen für öffentliche Aufträge bescheinigt. Wir dürfen das Logo aus Gütesiegel tragen.

GrünWert Bremen spendet neue Trikots für die U7 der TSG Wörpedorf

Nun kann wieder ordentlich gekickt werden: Die U7-Mannschaft der Turn- und Sportgemeinschaft Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf e. V. freut sich über neue Trikots, die von der GrünWert Bremen GmbH gestiftet wurden. „Die Sportshirts, die wir vorher hatten, waren schon etwa fünf Jahre alt und mittlerweile nicht mehr wirklich ansehnlich“, erzählt Torsten Laumert, der mit dem Garten-Landschaftsbau-Betrieb aus Grasberg Kontakt aufgenommen hatte. „Die Kinder waren überglücklich über ihre neuen Trikots und wollten sie am liebsten gar nicht wieder ausziehen – das ist dann für alle Beteiligten schön mit anzusehen.“
Maike Sylvester, Geschäftsführerin von GrünWert Bremen, war direkt angetan von der Idee mit der Spende: „Wir wollten etwas Gutes tun, möglichst natürlich hier in der Region und sehr gerne für Kinder. Als die Anfrage von Herrn Laumert kam, hat das gut gepasst.“ Ab sofort spielen die „U7 Rabauken“, wie sich die rund 20-köpfige Mannschaft nennt, in Neongrün – eine ganz besondere Farbe, die in der Liga noch niemand sonst trägt.

GrünWert spendet neue TrikotsDie Übergabe der neuen Trikots fand am Samstag, den 15. Oktober, auf dem Sportplatz Grasberg am Findorffhof statt. Und der Neuerwerb wurde direkt ausprobiert: Die jungen Spieler absolvierten eine Trainingseinheit, während die Zuschauerinnen und Zuschauer das Spiel bei Kuchen, Kaffee und Brezeln genossen. Dass es überhaupt zu der Spende gekommen ist, sei laut Laumert, der unter anderem Torwarttrainer für die Jugend bei der TSG ist, nicht selbstverständlich: „Dass der Bezug zu den ganz Kleinen da ist, ist ganz selten. Da freuen wir uns natürlich umso mehr.“ Am 30. Oktober startet die Hallensaison – die U7 jedenfalls ist nun bestens gerüstet für die nächsten Spiele.

Laumert: „Die Kinder waren überglücklich.“